Krankenhaus-Tasche

Ich habe ja nun sehr viele Krankenhaus-Aufenthalte und Erfahrungen, trotzdem schaffe ich es nie eine gepackte Kliniktasche zu Hause bereitstehen zu haben. Ein einziges Mal habe ich die Tasche zu Hause fertig gepackt und das war für die Geburt meines Sohnes.
Übrigens findest du unter „Packliste für die Klinik“ nur Listen für werdende Mamis! Das ändern wir jetzt einmal.

Sobald ich wieder daheim bin, werde ich eine Tasche fertig packen und die Liste dazu gibt es hier:
Auf zum Download
oder auch zur Erinnerung für unsere Lebenspartner:innen 😛

Badezimmer

Wenn man mein Mann mir meine Kliniktasche nachbringt, fehlt grundsätzlich hier die Hälfte. Es fehlen immer Handtücher und mein Duschgel. Ich vermute weil, mein Duschgel zu Hause in der Dusche steht, aber, wie gesagt, sobald ich daheim bin, werde ich meine Kliniktasche packen.

  • Handtuch für die Hände
  • Handtuch zum Waschen, Duschen
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Kamm, Bürste
  • Deo, Deoroller
  • Creme
  • Duschgel
  • Haarshampoo
  • Event. Periodenmaterial

Schlafzimmer

Ich persönlich empfinde dies als wichtigste Kategorie. Wir könnten zwar auch den ganzen Tag im Krankenhaushemd herumlaufen, aber, man möchte sich ja nun auch wohlfühlen. Eine Zahnbürste bekommst du im Notfall auch im Krankenhaus, aber, deine eigenen Klamotten nicht. In der Regel packe ich für 3-5 Tage meine Klamotten ein. Wenn ich doch länger bleiben muss, dann muss mir halt mein Mann etwas Neues vorbeibringen. In den meisten Fällen, ist man nicht so weit weg von zu Hause und wenn doch, weiß man vorher Bescheid. 🙂

  • Jogginganzug
  • Leggins oder bequeme Hosen
  • T-Shirt
  • Pullover
  • Jacke
  • Socken
  • Unterwäsche
  • Hausschuhe
  • Nachthemd
  • Lieblingskissen, Kuscheltier – ganz wichtig, sonst kann ich nicht schlafen.

Sonstiges für das Krankenhaus

Natürlich kommt es darauf an, was im Krankenhaus gemacht wird, aber, im Regelfall hat man dort ganz viel Zeit. Ich bin nicht der Typ, der sich die Zeit mit TV schauen totschlägt oder in die Luft schaut. Deshalb muss ich immer noch das ein oder andere extra mitnehmen. Stell dir vor, ich hätte eben im Moment kein Laptop hier im Krankenhaus, dann könnte ich diesen Blogbeitrag nicht schreiben.

  • Arztbefunde – Je nachdem, weshalb man im Krankenhaus sein muss
  • Notfallpass – ist ziemlich wichtig, genau wie
    • Vorsorgevollmachten
    • Patientenverfügung
    • Krankenkassenkarte, hier werden Kopien gemacht, damit alle wichtigen Daten von dir, in deiner Akte sind.
  • Portmonee
  • Etwas zum Lesen, Rätseln
  • Handyladekabel
  • Event. Laptop, Tablett
  • Kopfhörer – die meisten TVs haben einen Anschluss für Kopfhörer
  • Etwas zum Schreiben
  • Medikamente & Medikamentenplan
    Ja, normalerweise bekommt man seine/ihre Medikamente im Krankenhaus. Doch ich habe mittlerweile immer öfter die Erfahrung gemacht, dass vor allem in den ersten zwei Tagen, die eigenen Medikamente genommen werden sollen, da oftmals die Medikamente nachbestellt werden müssen. Außerdem muss man sowieso immer erzählen welche Medis man nimmt und so könntest du im Notfall auch gleich etwas nachschauen, wenn z. B. eine Dosierung nicht auf dem Medikamentenplan steht.

Jetzt wo ich gerade diesen Artikel schreibe: Ich habe eine neue Zimmernachbarin bekommen und weißt du, was ich nicht aufgelistet oder mitgenommen habe? Richtig, Ohrpacks

Beitrag erstellt 52

2 Gedanken zu „Krankenhaus-Tasche

  1. Sehr guter Beitrag und auch so wichtig.
    Ich habe schon viele Jahre eine „Notfalltasche“ gepackt im Bettkasten. Keine Ahnung ob es nur mir so geht, aber ich finde Männer sind ein bisschen hilflos wenn es darum geht was gebraucht wird oder auch wo es zu finden ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: